Patziger Getreide-Motormühle zu verkaufen! "Geschichte zum Anfassen!"

Motormühle   Wohnhaus
Motormühle
Grundstück
Motormühle (Flurkarte Gebäude Nr. 2)
Einfamilienhaus (Flurkarte Gebäude Nr. 1)
Scheune rechts (Flurkarte Gebäude Nr. 3)
Scheune links (Flurkarte Gebäude Nr. 4)
Werkstatt (Flurkarte Gebäude Nr. 5)
Garage (Flurkarte Gebäude Nr. 6)
Holzschuppen (Flurkarte Gebäude Nr. 7)
Straßenansicht
Motormühle
Motormühle
Einfamilienhaus Wohnzimmer
Umgebungsplan Flurkarte Gebäude
Motormühle KG
Motormühle EG
Motormühle EG
Motormühle 1. OG
Motormühle 1. OG
Mühlen im Inselwind
Buch-Auszug
Buch-Auszug
Drucken: Teilen Sie diese Immobilie:

Eckdaten

Kennung 81
Objektart besondere Immobilie
Lage 18528 Patzig
Wohnfläche ca. 189 m²
Kaufpreis 495.000,00 €
Provision für Käufer 1) 6,0 %

1) Die o. g. Provision bezieht sich auf den angegebenen Kaufpreis und versteht sich inklusive der jeweils gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer. Sie wird vom Käufer getragen und ist verdient und zahlbar an den Nachweis-/Vermittlungsmakler bei Kaufvertragsabschluss.

Ansprechpartner

Bernd Pohl
Tel. +49 3838 257425
Mobil +49 171 5338008

Weitere Angaben

Baujahr 1946
Heizungsart Gas-Heizung
Grundstücksfläche ca. 16.404 m²
0
200
>400


221
kWh/(a⋅m²)
Energieausweistyp Bedarfsausweis
Energiekennwert 221 kWh/(a*m²)

Objektbeschreibung

Das ca. 16.404 m² große Grundstück hat seinen Standort am Rande der Ortschaft und befindet sich in einer äußerst ruhigen und idyllischen Lage.
Es befindet sich:
- nur ca. 5 km von der Inselhauptstadt Bergen auf Rügen,
- nur ca. 4 km von Ralswiek entfernt, wo die alljährlichen Störtebeker-Festspiele stattfinden und wo Sie ebenfalls die Möglichkeit haben, Ihren Tag am Wasser zu genießen,
- nur ca. 20 km von der Wittower Fähre und
- nur ca. 23 km von dem Ostseebad Binz entfernt.

Das zum Verkauf stehende Objekt besteht aus:
1. einer funktionsfähigen Motormühle (in der Flurkarte Gebäude Nr. 2),
2. einem Einfamilienhaus (in der Flurkarte Gebäude Nr. 1),
3. zwei Scheunen (in der Flurkarte Gebäude Nr. 3 u. 4) sowie
4. diversen Garagen bzw. Werkstätten (in der Flurkarte Gebäude Nr. 5, 6, u. 7).

1. Motormühle (Flurkarte Gebäude Nr. 2)
Ein Hauptbestandteil des Grundstückes ist die im Jahr 1946-48 errichtete Motormühle mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 476,80 m². Die Motormühle wurde in den 90er Jahren aufwendig restauriert und wieder in Stand gesetzt. Das technische Denkmal, welches bis zum Frühsommer 2014 als Museum genutzt wurde, ist eine funktionstüchtige Motormühle, die sich auf vier Ebenen verteilt und sich in einem sehr guten und gepflegten Zustand befindet. In der Denkmalliste wird die Mühle unter der Listennummer 00874 aufgeführt.

2. Einfamilienhaus (Flurkarte Gebäude Nr. 1)
Bebaut ist das Grundstück mit einem Einfamilienhaus, welches eine Wohnfläche von ca. 189,17 m² besitzt. Errichtet wurde das Wohnhaus ca. 1880 und fortlaufend in den letzten Jahren saniert.

Im Erdgeschoss befinden sich folgende Räume:
- 1 großzügiger Eingangsbereich,
- 1 Flur,
- 1 Schlafzimmer,
- 1 Wohnzimmer,
- 1 Küche mit direktem Zugang zum Esszimmer sowie
- 1 großes Badezimmer mit einem Abstellraum.

Über eine Holztreppe gelangt man in das Dachgeschoss. Dort befinden sich folgende Räume:
- 2 Zimmer,
- 1 Doppelgaube und
- 1 Flur, mit Ausbaureserve.

Das Haus ist mit allen Medien vollerschlossen und verfügt des Weiteren über einen Warmwasserspeicher und eine Gasheizung, die 2001 installiert wurden.
Im Erdgeschoss wurde der Fußboden zum Teil mit Teppich und Fliesen belegt, während im Dachgeschoss Holzfußböden vorzufinden sind.

3. Scheune (Flurkarte Gebäude Nr. 3)
Die Scheune, die sich neben der Motormühle befindet, verfügt über eine Nutzfläche von ca. 252,46 m². Das zweigeschossige Gebäude wurde mit Backsteinfassaden und Satteldach errichtet. Die Betondecke wird durch massive Holzträger gestützt. Der Boden besteht ebenfalls aus Beton.

Die Scheune (Flurkarte Gebäude Nr. 4) ist ebenfalls zweigeschossig, wobei das zweite Geschoss nicht komplett ausgebaut wurde. Das Gebäude wurde als Scheune für Heu und andere landwirtschaftliche Produkte genutzt und verfügt über eine Nutzfläche von ca. 230,86 m². Errichtet wurde das Gebäude mit Betonfassaden und Satteldach.

Zurzeit befinden sich beide Gebäude in einem altersgemäßen Zustand.

4. Garage/Werkstatt (Flurkarte Gebäude Nr. 5)
Die Werkstatt, welche eine Nutzfläche von ca. 60,75 m² verfügt, ist direkt am Gebäude Nr. 4 angebaut.
Wie Gebäude Nr. 4 wurde die Werkstatt mit Betonfassaden und einem Pultdach errichtet. Drei große Holztore wurden eingebaut, sodass man aus der Werkstatt drei separate Garagen für Autos o.ä. machen könnte.

Die zweite Garage (Flurkarte Gebäude Nr. 6) mit einer Nutzfläche von ca. 165,15 m² besteht ebenfalls aus Betonfassaden und Satteldach und verfügt auch über 3 Tore. Die Garage ist zurzeit ungenutzt.

Das kleine Gebäude (Flurkarte Gebäude Nr. 7), welches komplett aus Holz besteht, verfügt über eine Nutzfläche von ca. 40,5 m² und wurde als Hühnerstall genutzt.

Lage

Genau in der Mitte der Insel Rügen liegt umgeben von goldenen Getreidefeldern auf einer Anhöhe der kleine Ort Patzig. Patzig ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde wird vom Amt Bergen auf Rügen mit Sitz in der gleichnamigen Stadt verwaltet. Der kleine Ort liegt ca. 6 km nordwestlich von Bergen.

Erschließung

Die Medien Erdgas, Wasser, Abwasser, Elektro und Telekom liegen am Grundstück an.
Alle Anliegerbeiträge wurden bezahlt.

Bebaubarkeit

Mögliche Nutzung:
Vorstellbar wäre die Umnutzung der Nebengebäude zu Ferien- und Erholungszwecke. Voraussetzung wäre ein entsprechender Bebauungsplan.
In der eigentlichen Motormühle könnte u.a. die Gastronomie einziehen.

Sonstiges

Quelle Bildmaterial:
Buch "Mühlen im Inselwind",
Herausgeber: Druck- und Verlagshaus Kruse, Frankenstraße 53, 18439 Stralsund
Texte: Barb und Karl Zerning
Layout, Bildbearbeitung: Ralf Lindemann (rl-werbegestaltung.de)
Erscheinungsjahr: 2014